logo de

Über Ugljan

Es hat eine langjährige touristische Tradition mit ausgedehnten schönen Plätzen. (Čeprljanda, Lučino Selo, Batalaža, Sušica, Gornje Selo, Muline, Gudače, Fotorština, Varoš) und mit vielen zahmen Buchten, unter denen die Bucht Činta auffallend ist.

ugljan

 

Die Siedlung und das Häfchen, von Preko nordwestlich 11 km entfernt: mit 1070 Einwohnern, die sich fast nur mit Landwirtschaft befassen (Wein,Oliven, Obstbau, Fischzucht und Tourismus) und befindet sich auf dem regionalen Verkehrsweg, der entlang der Inseln führt. Die kleineren Jachten können im Inneren des Wellenbrechers anlegen: dort ist ein

 

Ankerplatz für die größere Schiffe, südöstlich vom Häfchen.
Kulturdenkmäler die aus der Frühantike stammen , Villa Rustica, Spätantikemausoleum, die Überreste der altchristlichen Basilika, als auch die monumentale Fabrik zum Ölproduzieren aus dem 1. Jh. In der Bucht Muline, woraus man den frühen Aufenthalt der Menschen auf diesem Gebiet zurückführen kann.

 

 

  

An der Erdzunge, die den Hafen nördlich schließtt befindet sich das Franziskaner Kloster aus dem Jahre 1430 und eine einschiffige gotische Kirche aus dem Jahr 1447.
Im Kloster sind interessante romanische Kapitel eingemauert. Im Dorf gibt es mehrere Sommerhäuser von Adelsfamilien aus Zadar.

Neben der Bucht Batalaža werden die Reste einer römischen Villa entdeckt. Südöstlich vom Dorf auf der Erhöhung Kuran sieht man die Reste der ehemaligen Burg.
Die wunderschönen Sandstrände locken Badegäste, von denen die Bucht Muline am schönsten ist. In Ugljan gibt es Restaurants mit Hausspezialitäten.

 

crkva
dica
ougljanu3



 

 

 

Kontakt-Informationen

Touristische Gemeinschaft Ugljan

  • 23275 Ugljan, Kroatien > Karte
  • Tel./Fax: ++385 23 288-011

FOLGEN SIE UNS AUF FACEBOOK:

facebook

Prijava gostiju

SUSTAV E-VISITOR

www.evisitor.hr

INTERNET PRIJAVE:

www.iprijave.com

OBRAZAC:

PDF   WORD